Gemeinde Freden (Leine)

Aktion zur Kastration herrenloser Hauskatzen vom 15.01. - 15.03.2018

Landesweite Katzenkastrationsaktion 2018
BündnispartnerInnen & Ablauf
Initiert von der Landesbeauftragten für Tierschutz in Niedersachsen findet in der Zeit vom
15. Januar bis 15. März 2018

eine niedersachsenweite Katzenkastrationsaktion statt.


In einem Bündniszusammenschluss engagieren sich die Tierärztekammer Niedersachsen gemeinsam mit dem Bund praktizierender Tierärzte - Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V., dem Deutschen Tierschutzbund Landesverband Niedersachsen e.V., FINDEFIX - dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes e.V. und der Tierschutzorganisation TASSO e.V. in diesem besonderen Projekt.
Dank des Engagements wird die Kastartion, Kennzeichnung mittels Transponder und Registrierung von rund 2.600 obdachlosen freilebenden Katzen und Katern, denen kein/e BesitzerIn beziehungsweise HalterIn zugeordnet werden kann, ermöglicht.

Wer darf an der Aktion teilnehmen?
Die Kastrationsaktion konzentriert sich ausschließlich auf weibliche und männliche freilebende Hauskatzen ohne Zuordnung eines/einer BesitzerIn beziehungsweise HalterIn.
Teilnehmen dürfen:
- Tierschutzvereine
-Tierheime
-Privatpersonen, die Futterstellen freilebender Katzen betreuen
Die Kastartion ist nur im Zeitraum vom 15. Januar bis 15. März 2018 möglich.


Ablauf:
Bitte vereinenbaren Sie mit der Tierarztpraxis einen Termin, damit diese sich entsprechend vorbereiten kann.
Sie erscheinen mit der/den eingefangenen Katze/n in der Praxis.
Fangdatum und -ort, Mittelverfügbarkeit sowie weitere Daten werden von der Praxis überprüft sowie erfasst.
Sie weisen sich in der Tierarztpraxis mit Personalausweis aus und/oder legen eine Betriebserlaubnis des Tierheims oder/und Gemeinnützigkeitsausweis des/der Tierschutzvereins/e vor.
Sie holen nach der Operation und Kennzeichnung die Katzen(n) ab und übernehmen duie Nachpflege bis es der Gesundheitszustand wieder zulässt, sie an ihrem angestammten Ort frei zu lassen.
Wenn eine Vermittlung aufgrund des Verhaltens der Katze erfolgreich erscheint, kann auch diese Möglichkeit gewählt werden.
Die Tierarztpraxis übernimmt die gesamte Abrechnung der Kosten mit der Tierärztekammer. Sie haben damit nichts weiter zu tun.

 

Kontakt: Landesbeauftragte für den Tierschutz, E-Mail: Landestierschutzbeauftragte@ml.niedersachsen.de


Mitteilung über Wegfall des Postfachs

Mitteilung der Gemeinde Freden (Leine) über den Wegfall des Postfachs

Bedingt durch die Verlegung der Postfiliale Freden (Leine) zum 14.12.2017  in die Greener Straße 1, 31084 Freden (Leine), wurde der Gemeinde Freden (Leine) seitens der Deutschen Post AG das vorhandene Postfach zum 01.12.2017 aufgekündigt.
In der neuen Postfiliale stehen keine Postfächer zur Verfügung und so lautet die postalische Anschrift der Gemeindeverwaltung nunmehr nur noch  „Am Schillerplatz 4, 31084 Freden (Leine)“.

Gemeinde Freden (Leine)
Der Bürgermeister

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Seit dem 1. August 2017 leisten Frau Dzenita Barke-Ajanic und Herr Mohammad Samadi ihren Bundesfreiwilligendienst  bei der Gemeinde Freden (Leine).

Hierbei handelt es sich um einen "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug", wobei die Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen bei der gesellschaftlichen Orientierung, der Integration im Alltag, im Bildungs- und Freizeitbereich sowie die Koordination und Organisation von bürgerschaftlichem Engagement zu Gunsten von Flüchtlingen im Vordergrund steht.

Zu erreichen ist die Integrationshilfe im Fredener Rathaus, Zimmer 3 (Erdgeschoss), jeweils montags in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 8.30 bis 11.00 Uhr und freitags nach Vereinbarung.

Telefon: 05184/790-33

E-Mail: barke-ajanic@freden.de oder samadi@freden.de

Gemeinde Freden (Leine), im August 2017

Der Bürgermeister

 

 

Allgemeine Bekanntmachungen

Allgemeine Vordrucke

Allgemeine Vordrucke finden Sie im Menü Rathaus auf der Seite Vordrucke.