Gemeinde Freden (Leine)

Mitteilung über Wegfall des Postfachs

Mitteilung der Gemeinde Freden (Leine) über den Wegfall des Postfachs

Bedingt durch die Verlegung der Postfiliale Freden (Leine) zum 14.12.2017  in die Greener Straße 1, 31084 Freden (Leine), wurde der Gemeinde Freden (Leine) seitens der Deutschen Post AG das vorhandene Postfach zum 01.12.2017 aufgekündigt.
In der neuen Postfiliale stehen keine Postfächer zur Verfügung und so lautet die postalische Anschrift der Gemeindeverwaltung nunmehr nur noch  „Am Schillerplatz 4, 31084 Freden (Leine)“.

Gemeinde Freden (Leine)
Der Bürgermeister

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Seit dem 1. August 2017 leisten Frau Dzenita Barke-Ajanic und Herr Mohammad Samadi ihren Bundesfreiwilligendienst  bei der Gemeinde Freden (Leine).

Hierbei handelt es sich um einen "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug", wobei die Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen bei der gesellschaftlichen Orientierung, der Integration im Alltag, im Bildungs- und Freizeitbereich sowie die Koordination und Organisation von bürgerschaftlichem Engagement zu Gunsten von Flüchtlingen im Vordergrund steht.

Zu erreichen ist die Integrationshilfe im Fredener Rathaus, Zimmer 3 (Erdgeschoss), jeweils montags in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 8.30 bis 11.00 Uhr und freitags nach Vereinbarung.

Telefon: 05184/790-33

E-Mail: barke-ajanic@freden.de oder samadi@freden.de

Gemeinde Freden (Leine), im August 2017

Der Bürgermeister

 

 

Allgemeine Bekanntmachungen

Bekanntmachung über Planfeststellung Neubau 380-kV-Höchstspannungsfreileitung

Gemeinde Freden (Leine)

Der Bürgermeister

Bekanntmachung

 

Planfeststellung für den Neubau der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wahle – Mecklar, Abschnitt B (UW Lamspringe – UW Hardegsen und Anbindungsleitung Pumpspeicherwerk Erzhausen)

 

Der Planfeststellungsbeschluss der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 28.11.2017 – P231-05020-10 WM B, der das o. a. Bauvorhaben betrifft, liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans (einschließlich Rechtsbehelfsbelehrung) in der Zeit vom 08.12.2017 bis einschließlich zum 21.12.2017 bei der Gemeinde Freden (Leine) während der Dienststunden

 

                     von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

 

im Rathaus Freden (Leine) zur allgemeinen Einsicht aus. Die Einsichtnahme außerhalb der o.a. Dienststunden ist nach vorheriger Terminabsprache (05184-79036) möglich.

Darüber hinaus können der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan (ungesiegelt)  im o. g. Auslegungszeitraum auch auf der Internetseite der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr unter https://planfeststellung.strassenbau.niedersachsen.de/overviewhttps://planfeststellung.strassenbau.niedersachsen.de/overview  eingesehen werden.

Im Falle von Abweichungen ist der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen maßgeblich (§ 27a Abs. 1 Satz 4 Verwaltungsverfahrensgesetz).

Eine Einsichtnahme in den Planfeststellungsbeschluss und den festgestellten Plan ist während dieses Zeitraumes auch bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Stabsstelle Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover, möglich.

Die individuelle Zustellung des Planfeststellungsbeschlusses wird durch öffentliche Bekanntmachung im Niedersächsischen Ministerialblatt und in der Alfelder Zeitung, Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Täglicher Anzeiger Holzminden, Deister-Leine-Zeitung, Gandersheimer Kreisblatt, Einbecker Morgenpost, Northeimer Neueste Nachrichten, Göttinger Tageblatt, Mein Leinebergland, Hallo Northeim, Rubs und Eule ersetzt.

Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der Beschluss allen Betroffenen und denjenigen gegenüber, die Einwendungen erhoben oder Stellungnahmen abgegeben haben, als zugestellt.

 

Im Auftrage


Münnecke

Allgemeine Vordrucke

Allgemeine Vordrucke finden Sie im Menü Rathaus auf der Seite Vordrucke.