Gemeinde Freden (Leine)

Bekanntmachungen der Gemeindekasse

Die Gemeinde Freden (Leine) macht sich fit für die SEPA-Einführung

Europaweite Zahlungen so einfach wie in Deutschland – Das verspricht der Einheitliche Europäische Zahlungsraum SEPA. Zum 1. Februar 2014 werden alle Zahlungen – Überweisungen wie auch Lastschriften – auf das neue Verfahren umgestellt. Die Änderung betrifft nicht nur Unternehmen, die wirtschaftliche Kontakte ins Ausland pflegen, sondern jeden.

Die Gemeinde Freden (Leine) beginnt schon jetzt, sich auf die Umstellung vorzubereiten: „Wir wollen mit den Vorbereitungen so früh wie möglich beginnen damit wollen wir unseren Bürgern und unseren ortsansässigen Unternehmen den Umstieg so einfach wie möglich machen.“

Während Privatpersonen sich nur an geänderte Formulare und einen neuen Aufbau der Bankverbindung gewöhnen müssen, kommt auf die Samtgemeinde Freden (Leine) eine Reihe von Aufgaben zu. So müssen die Bankverbindungen aller Bürger und Lieferanten auf das neue Format umgestellt werden. Die Samtgemeinde Freden (Leine) muss dann alle Abgabenpflichtigen anschreiben und über die Neuregelungen informieren. Künftig ist die Gemeinde Freden (Leine) durch eine sogenannte Gläubiger-Identifikationsnummer, die sowohl auf Bescheiden und Rechnungen ausgewiesen wird, als auch bei Lastschriften im Kontoauszug erscheint, eindeutig zu erkennen.

Bürger, die Abgaben zu zahlen haben und der Gemeinde Freden (Leine) eine Einzugsermächtigung erteilt haben, gewinnen durch SEPA vor allem mehr Sicherheit. Die Einzugsermächtigung, die künftig Mandat heißt, ist an strengere Auflagen geknüpft. Jede Abbuchung muss mindestens 14 Tage vorher angekündigt werden und in Zweifelsfällen hat der Bürger gestärkte Widerspruchsrechte. Da die Mandate künftig einheitlich gestaltet sind, wird die Samtgemeinde Freden (Leine) in vielen Fällen noch fehlende Angaben von den Bürgern einholen müssen. 

Durch umfassende Informationen und Beratung im Vorfeld möchten wir erreichen, dass jeder, der uns bislang eine Einzugsermächtigung gegeben hat, auch künftig ein Mandat erteilt.

Bei der Umstellung geht die Gemeinde Freden (Leine) Hand in Hand mit dem Hersteller ihrer Finanzsoftware, der Firma C.I.P. Kommunal.

Für die Beantwortung von SEPA-Fragen stehen Herr Kiehne / Herr Gonschorek (05184 790 29 bzw.37, Email m.kiehne@kein-spam!!!freden.de / gonschorek@kein-spam!!!freden.de) von der Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.